Spoken Word „GEDENKEN“ von Angela Kamara

GEDENKEN (von Angela Kamara)

Hier und heute ist auch ein Augenblick, an dem es Zeit ist, dass man sich Zeit nimmt und zurückblickt – ein grausames Kapitel der eigenen Geschichte aufschlägt.

Solingen 29. Mai 1993, Untere Wernerstraße, Hausnummer 81. Es ist Nacht. Und es brennt. Sirenen. Schreie. Tränen. Fünf Menschen lassen ihr Leben.

Gürsün İnce – 27 Jahre, Hatice Genç – 18 Jahre, Gülüstan Öztürk – 12 Jahre, Hülya Genç – 9 Jahre, Saime Genç – 4 – !4 Jahre!

Sie sterben, springen zum Teil aus dem Fenster in ihr Verderben. Und warum? Warum?

Weil vier junge Männer aus der Nachbarschaft durchdrehen, die Brandanschläge von Hoyerswerda, Rostock und Mölln zum Vorbild nehmen, das vermeintlich Fremde sehen, losgehen, Feuer legen, Hass sähen und anschließend um Vergebung flehen, Schuld nicht eingestehen, denn: „der Türke“ hat seine „Schuldigkeit“ getan…

Solingen
29. Mai 1993

Angela Kamara lebt in Düsseldorf, macht Theaterarbeit und ist Projekt – koordinatorin der anti-rassistischen Künstler organisation Brothers Keepers


Download

Der Beitrag kann als .pdf Datei heruntergeladen werden.
Internet-Link: http://brotherskeepers.org/blog


Aussstellung

„Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Deutschland“
4.6-2.7.09 in
Solingen
http://www.opfer-rechter-gewalt.de

„Spoken Word „GEDENKEN“ von Angela Kamara“ weiterlesen