Journalismus-Stipendienprogramm für MigrantInnen

Gemeinsam mit der tageszeitung taz, dem radiomultikulti rbb, der Deutschen Welle und der Agentur „Zum goldenen Hirschen“ hat die Heinrich-Böll-Stiftung ein Medien-Stipendienprogramm für junge Migrantinnen und Migranten entwickelt. Das Programm sieht eine studienbegleitende Stipendienförderung durch die Heinrich-Böll-Stiftung vor, flankiert durch ein umfangreiches Begleitprogramm sowie Praktika und Volontariate bei den beteiligten Medienpartnern. Das Programm richtet sich gezielt an Abiturienten und Studierende aus Einwandererfamilien, bzw. binationaler oder bikultureller Herkunft, die in den Journalismus wollen.  Nächster Bewerbungstermin ist der 1.September 2009 (Poststempel). Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite der Heinrich-Böll-Stiftung (Link). Advertisements Journalismus-Stipendienprogramm für MigrantInnen weiterlesen

„Voices of Africa“ – Bürgerjournalismus per Handy

http://voicesofafrica.africanews.com/Via Deutsche Welle: „Die meisten Medienberichte über Afrika, die Europa erreichen, kommen von europäischen Journalisten. Aber grade in Konfliktsituationen stoßen ausländische Journalisten oft an ihre Grenzen, sobald sie die Metropolen der Länder verlassen – sie sprechen die lokalen Sprachen nicht und kennen sich mit den Gegebenheiten auf dem Land nicht aus. […] „„Voices of Africa“ – Bürgerjournalismus per Handy“ weiterlesen

Stipendium: Neue Perspektiven für die Medien – Junge MigrantInnen in den Journalismus!”

Stipendienprogramm Junge Migrantinnen und Migranten in den Journalismus: „Mit ihrer gemeinsamen journalistischen Nachwuchsförderung ermöglichen die Heinrich-Böll-Stiftung, die tageszeitung taz, radiomultikulti rbb, die Agentur Zum goldenen Hirschen und die Deutsche Welle interessierten jungen Migrantinnen und Migranten einen Einstieg in den Journalismus.“ Mit Migranten sind hier gemeint: Abiturienten und Studierende aus Einwandererfamilien beziehungsweise mit bi-nationaler oder bi-kultureller Herkunft.Nächster Bewerbungstermin ist der 1. September 2009 (Poststempel).  Die Ausschreibungen werden halbjährlich wiederholt. Alle Infos gibt es hier. Stipendium: Neue Perspektiven für die Medien – Junge MigrantInnen in den Journalismus!” weiterlesen

Dennis Kazooba

Presse Review: Tatort (Süd-)afrika – von den Medien gefüttert 2007

von Dennis Kazooba: Darauf schien man nur gewartet zu haben. Jedenfalls lässt die Hysterie, mit der sich die deutschen Medien auf den tragischen Tod des österreichischen Ex-Fußballers Peter Burgstaller gestürzt haben, nur schwerlich andere Schlüsse zu. Unter dem Mäntelchen der WM-Auslosung ist die zentrale Botschaft der Sport-Seiten am heutigen Montag: Man muss als Besucher Südafrikas damit rechnen, Opfer eines Verbrechens zu werden und es ist deshalb mithin unverantwortlich, in diesem Land in wenigen Jahren eine Fußball-Weltmeisterschaft auszurichten. So toll wie die in Deutschland kann sie ja nicht werden.

„Presse Review: Tatort (Süd-)afrika – von den Medien gefüttert 2007“ weiterlesen