Journalismus-Stipendienprogramm für MigrantInnen

Gemeinsam mit der tageszeitung taz, dem radiomultikulti rbb, der Deutschen Welle und der Agentur „Zum goldenen Hirschen“ hat die Heinrich-Böll-Stiftung ein Medien-Stipendienprogramm für junge Migrantinnen und Migranten entwickelt. Das Programm sieht eine studienbegleitende Stipendienförderung durch die Heinrich-Böll-Stiftung vor, flankiert durch ein umfangreiches Begleitprogramm sowie Praktika und Volontariate bei den beteiligten Medienpartnern. Das Programm richtet sich gezielt an Abiturienten und Studierende aus Einwandererfamilien, bzw. binationaler oder bikultureller Herkunft, die in den Journalismus wollen.  Nächster Bewerbungstermin ist der 1.September 2009 (Poststempel). Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite der Heinrich-Böll-Stiftung (Link). Advertisements Journalismus-Stipendienprogramm für MigrantInnen weiterlesen

Stipendium: Neue Perspektiven für die Medien – Junge MigrantInnen in den Journalismus!”

Stipendienprogramm Junge Migrantinnen und Migranten in den Journalismus: „Mit ihrer gemeinsamen journalistischen Nachwuchsförderung ermöglichen die Heinrich-Böll-Stiftung, die tageszeitung taz, radiomultikulti rbb, die Agentur Zum goldenen Hirschen und die Deutsche Welle interessierten jungen Migrantinnen und Migranten einen Einstieg in den Journalismus.“ Mit Migranten sind hier gemeint: Abiturienten und Studierende aus Einwandererfamilien beziehungsweise mit bi-nationaler oder bi-kultureller Herkunft.Nächster Bewerbungstermin ist der 1. September 2009 (Poststempel).  Die Ausschreibungen werden halbjährlich wiederholt. Alle Infos gibt es hier. Stipendium: Neue Perspektiven für die Medien – Junge MigrantInnen in den Journalismus!” weiterlesen

OPEN CALL: ZWISCHENRAUM für KUNST & MIGRATION / KünstlerInnen und AutorInnen

Für das Open Space Projekt ZWISCHENRAUM für KUNST & MIGRATION suchen wir Arbeiten aus den Bereichen visuelle, audio-visuelle Kunst und Literatur. ZWISCHENRAUM für KUNST & MIGRATION ist ein Ort der Präsentation künstlerischer Arbeiten, die sich mit den Kernthemen Diversität und Migration in ihren Facetten von kultureller Identität, grenzüberschreitender Mobilität, Migrationserfahrungen und kreativer Selbstverortung auseinandersetzen. ZWISCHENRAUM soll einen im Sinne Homi Bhabhas „Dritten Raum“ für Kunst und Migration bieten (=> „Die Verortung der Kultur“ von Homi K. Bhabhas) . „OPEN CALL: ZWISCHENRAUM für KUNST & MIGRATION / KünstlerInnen und AutorInnen“ weiterlesen