Stadttour durch Afro-Köln


„Köln – Afrika ist groß. Kamerun, Ghana, Kenia und Nigeria liegen weit auseinander. Doch in Köln wohnen und arbeiten Menschen aus diesen Ländern nur ein paar Straßen voneinander entfernt. Die Kenianerin Rachel Holota lebt seit 15 Jahren hier und führt während der Kulturwanderung durch das afrikanische Köln“, schreibt der KStA. Stadionen der Kölner Stadttour sind u.a. Kölns ältester Afroshop „Zeebra Tropicana“ von Bahba aus Ghana, und das Boxstudios „Jerry Elliott Boxing Gym“. Mehr Infos und Termine findet Ihr bei der Initiative „Kölner Kulturklüngel“ unter www.kulturkluengel.de

Advertisements