Berlin: Seminar "Rassismus und Weißsein am Beispiel der Wiedervereinigung" 16.10.


Seminar “Jetzt sind wir da – ihr könnt wieder nach Hause gehen!” Rassismus und Weißsein am Beispiel der “Wiedervereinigung vom 16.-18.10.2009: Im Seminar gehen wir der Frage nach, welche Entwicklungen den damaligen Ereignissen zu Grunde lagen und in welchen Formen Rassismus und Weißsein in den beiden deutschen Nachkriegsstaaten eine Rolle spielten. Wir wollen uns mit den verdrängten Perspektiven von Schwarzen Deutschen und Migrant_innen aus Ost und West beschäftigen und diskutieren, wie die Menschen in unserem Umfeld auf die  “Wiedervereinigung” und ihre Folgen reagiert haben

Als die DDR und die BRD fusionierten, war im nationalistischen Taumel kein Platz für nicht-weiße Deutsche und Migrant_innen. Rassistische Angriffe waren an der Tagesordnung und fanden oftmals unter Zustimmung weiter Teile der Bevölkerung statt. Die Möglichkeit für politische Flüchtlinge Asyl im “wiedervereinigten” Deutschland zu bekommen, wurde so gut wie abgeschafft.

Das Seminar richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene und ist sowohl für Einsteiger_innen gedacht als auch für Menschen, die sich bereits seit längerem antirassistisch engagieren.

Kontakt: Das Seminar findet in einem Tagungshaus in der Nähe von Berlin statt. Die Teilnehmer_innenbegrenzung liegt bei 18 Personen. Anmeldeschluss ist der 3. Oktober 2009.

Anmeldung: JungdemokratInnen/Junge Linke Landesverband Brandenburg Gryphiusstr. 23, 10245 Berlin Fon: (030) 325 327 69 Fax: (030) 325 327 71 post@jdjl-brandenburg.de http://www.jdjl-brandenburg.de/

Seminarleitung: Jasmin Dean (POC), Kevin Stützel (weiss)

Beginn der Veranstaltung: 16.10.2009 Ende der Veranstaltung: 18.10.2009

Veranstalter: JungdemokratInnen/ Junge Linke Brandenburg

Text: Veranstalter

Advertisements

2 Comments

  1. Das ist wirklich ganz viel zu tun! Es muss im Kindergarten angefangen werden mit einer wirklich guten, “kosmopolitischen” Orientierung (Bilderbücher, Musik etc.). Viel Erfolg – und, wenn gewünscht, auch gerne mediale Unterstützung! 🙂

    Like

Comments are closed.