Die Idee, die Filmdokumentation Good Hair zu drehen, will Chris Rock nach einer rührigen Episode mit seiner Tochter Lola gekommen sein, die unter Tränen von ihm wissen wollte: “Daddy, how come I don’t have good hair?” („Daddy, warum habe ich keine „anständigen“ Haare“).

Eine Filmemacherin aus Kalifornien, Regina Kimbell, erinnert sich da anders und verklagt gerade Chris Rock auf mind. 5 Million US Dollar: die Tochter, die Interviews mit Ärzten und Hair Care Pionieren, Einblicke in die Weave Produktion in Indien, der Comedy Teil und die Promi Haar Stories, überhaupt der ganze sozio-politische Ansatz das Thema Haare zu dokumentieren… Alles schon mal dagewesen. In ihrem Film “My Nappy Roots: A Journey Through Black Hair-itage”, den sie 2007 einem der Producer von Chris Rock vorgeführt haben will. (via MSNBC)

Oder etwas für unsere zwei Haar Bloggerinnen:

My Nappy Roots: A Journey Through Black Hair-itage

http://www.mynappyrootsthemovement.com/

Chris Rock Good Hair

http://www.goodhairmovie.net

Advertisements