Konstanz: Mohamed Badawi – Fotografien aus dem Sudan


Dr. Mohamed Badawi, in Konstanz am Bodensee lebender Künstler  … und promovierter Linguist aus dem Sudan, zeigt unter dem Titel „Salam ya Sudan – Eine Begegnung mit dem Sudan“ Fotografien aus seinem Heimatland. Die Fotografien sind auf seinen Reisen in den letzten drei Jahren entstanden.

Sie zeigen die „Persönlichkeit“ des Sudans: Einblicke in Bräuche, Traditionen und in die ethischen Gruppen des Landes bilden den Schwerpunkt der Ausstellung. Die Arbeiten sind im Gewölbekeller des Kulturzentrums am Münster vom 25. September bis 4. Oktober zu sehen. Vernissage ist am heutigen Donnerstag um 19 Uhr. Sie wird mit afro-orientalischer Musik begleitet.

Sie zeigen die „Persönlichkeit“ des Sudans: Einblicke in Bräuche, Traditionen und in die ethischen Gruppen des Landes bilden den Schwerpunkt der Ausstellung. Die Arbeiten sind im Gewölbekeller des Kulturzentrums am Münster vom 25. September bis 4. Oktober zu sehen. Vernissage ist am heutigen Donnerstag um 19 Uhr. Sie wird mit afro-orientalischer Musik begleitet.

Advertisements