Leipzig: Äthiopische Kulturtage 9.-22.9.


Seit fünf Jahren existiert die Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Addis Abeba. Für den Städtepartnerschaftsverein ist das ein Anlass, den Leipzigern mehr über Land und Leute zu vermitteln. Der Zeitpunkt ist nicht von ungefähr gewählt: Am 11. September feiern die Äthiopier ihr Neujahrsfest; mit einer Besonderheit – sie beginnen nach ihrem Kalender das Jahr 2002.

Veranstaltungsreigen vom 9. bis 22. September
Rund um das Datum finden die „Äthiopischen Kulturtage“ (9. bis 22. September) statt. Beim Veranstaltungsreigen trifft Tradition auf Modernes, Kulinarisches auf Augenschmaus, Sport auf Kunst.

So arbeiten seit über einem Monat zwei junge Künstler aus Addis Abeba – dank eines Stipendium des Leipzig International Art Programme (LIA) – an neuen Werken. Im Rahmen des Herbstrundganges präsentieren sie ihre Arbeiten in der Baumwollspinnerei am 12. September, 11 Uhr. Eröffnet wird die Ausstellung vom deutschen Botschafter in Addis Abeba, Dr. Claas Knopp.

Unbestritten der Höhepunkt wird der Besuch von Laufwunder Haile Gebrselassie sein. Am 22. September können die Fans den Weltklasseläufer hautnah erleben. Nach der Eintragung in das Goldene Buch lädt er zu einem symbolischen Lauf durch die City ein.

Veranstaltungstipps

9. September, 19 Uhr, Leipziger Laufladen, Brühl-Arkade
„Der Wunderläufer Haile Gebrselassie“ – Lesung aus dem gleichnamigen Buch, anschließend Dokumentarfilm „Endurance“ (Ausdauer)

11. September, ab 19 Uhr Restaurant CASTELLUM, Hans-Poeche-Straße 2
Feurige Gaumenfreuden zum äthiopischen Neujahrsfest

12. September, 16 Uhr, Alte Handelsbörse
Shannon McPharron (Max-Planck-Institut) stellt in Wort und Bild neueste archäologische Funde aus der Afar-Region vor.

13. September, 10-18 Uhr, Grassi-Museum
Äthiopisches Flair bei Musik, Tanz, und einer Modenschau (Programm ab 15.30 Uhr)

14. September, 19 Uhr, Stadtbibliothek, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11
Dr. Asfa-Wossen Asserate spricht über die Geschichte seines Heimatlandes

15. September, 18 Uhr, naTo, Karl-Liebknecht-Straße 48
„Sweeping Addis“! – Dokumentarfilm von Corinne Kuenzli (Schweiz) mit anschl. Gespräch

16. September, 17 Uhr, Museum zum Arabischen Coffe Baum, Kleine Fleischergasse 4
„Aus Kaffa kommt der Kaffee“ – Plauderei rund um das „schwarze Gold“

Weitere Informationen

http://www.leipzig-addis-abeba.de/veranstaltungen/kulturtage.php

Text: Veranstalter

Advertisements