Wahl 2009: NPD Wahlhelfer attackieren Afro


In der Hamburger Innenstadt wurde am Sonntag ein 46 jähriger Schwarzer Mann vor den Augen seiner Familie von drei Wahlhelfern der rechtsextremen NPD angegriffen und mit Pfefferspray verletzt. Er musste ambulant behandelt werden.

Aus der SZ:  “Der Mann hielt sich am Samstag mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn an einem Bäckerstand auf. Dort verteilten die drei 20, 33 und 43 Jahre alten Männer Flugblätter der NPD mehr in der SZ.
Die Hamburg NPD steht unter der Leitung des einschlägig bekannten Anwalts Jürgen Rieger.

Advertisements