What is in my soul? What do I know? What do I not know? And why? What do I acknowledge as knowledge? And what do I refuse to acknowledge as such? And how is that related to racism? How come when I know, my voice becomes speechless and my body remains motionless?

WORKSHOP: „IN YOUR SOUL -Postcolonial Theory and Performance“- INTERVENTION GEGEN RASSISMUS (7. – 9. August 2009)

Mit Dr. GRADA KILOMBA, Psychologin und Autorin („Plantation Memories„): Dieser Workshop richtet sich an Personen, die Rassismus erfahren und /oder sich antirassistisch engagieren. Wie schon beim letzten Mal wird Euch die Möglichkeit gegeben, die eigenen Handlungsmöglichkeiten in rassistisch motivierten Situationen zu erproben und sich neue, mächtigere Handlungskompetenzen zu erarbeiten.

Der Schwerpunkt liegt darauf, die Diskrepanz zwischen dem Wissen um Rassismus und den eigenen Gefühlen und Handlungsmöglichkeiten zu erkennen. Die Arbeitstechniken beinhalten Psychoanalytische Elemente, Bewegung und Performance.

Anmeldungen bitte bis 3. August bei Grada Kilomba (grada.kilomba@googlemail.com)

Die Gruppe wird aus 21 TeilnehmerInnen bestehen, von denen sich jeweils 7 als Schwarz, als Person of Color (POC) oder Weiß verorten. Wir bitten darum, Euch bei der Anmeldung zu positionieren. Es gibt einen Teilnahmebeitrag, der bei Bedarf auch ermäßigt werden kann.

Es gibt einen Teilnahmebeitrag, der bei Bedarf auch ermäßigt werden kann.

Ort der Veranstaltung:
Theatersaal, Fabrik Osloer Straße e.V., Berlin –Wedding
Osloer Straße 12, Aufgang C, 2.OG.
(U8 Pankstraße, U9 Osloer Straße, S Bornholmer Straße, MetroTram M13, Tram 50 Ecke Prinzenallee, MetroBus M 27)

Wann?
7. – 9. August 2009
Freitag, den 7. August beginn: 18:00 – 20:00;
Samstag und Sonntag den 8. -9. August jeweils 10.00 – 17.00

Infos
Weitere Informationen gibt es unter http://gradakilomba.com/InYourSoul.htm und http://www.com-mit.org/berlin.

Commit Berlin e.V. freut sich sehr diesen Workshop mit der freundlichen Unterstützung und Förderung von „dieGesellschafter.de, eine Initiative der Aktion Mensch“ organisieren und durchführen zu können.

Quelle: Einsendung von Grada

Advertisements