Bielefeld: Film & Konzert "Wir haben das alles satt" -Les Réfugiés 24.8.


Filmvorführung “Wir haben das alles satt” — Les Réfugiés (Dt. “Die Flüchtlinge”), eine Band aus dem Flüchtlingslager Oldenburg, Diskussion und Konzert mit “Les réfugiés” (Reggae, Afrobeat, Rap) in Bielefeld: Im Oktober 2006 boykottieren die Flüchtlinge im Lager Blankenburg/Oldenburg die Kantine und die Ein-Euro-Jobs. Sie streiken, demonstrieren und fordern ihr Recht auf ein menschenwürdiges Leben ein.

Während des Streiks kommen mehrere Flüchtlinge zusammen, die ihren Protest mit Musik und ihrer Stimme nach außen tragen. Kurz danach gründen Leo de l’est, Makombe (Kamerun), Franky und Rodrigo (Ivory Coast) die Band “Les Réfugiés” (-> http://www.myspace.com/lesrefugies4), die bis heute bundesweit auftritt.

Mit ihrer Musik und ihren Texten verarbeiten sie ihre Erfahrungen mit der tristen und menschenfeindlichen Realität des Lagerlebens, der Unsicherheit ihrer Existenz, die tagtäglich bedroht ist von Abschiebung, von Isolation und alltäglichem Rassismus in Deutschland. Auf diese Weise geben, “Les Refugies” den hunderttausenden Flüchtlingen, Asylbewerberinnen und Asylbewerbern, Geduldeten und “Illegalen” eine Stimme……

Für ihren Dokumentarfilm “Wir haben das alles satt” — Les Réfugiés, eine Band aus dem Flüchtlingslager Oldenburg” (60 min.) haben die Filmemacherinnen Mehrandokht Feizi, Asylbewerberin aus dem Iran, und Rebekka Schaefer die Band in einem Zeitraum von zehn Monaten mit der Kamera begleitet. Im Anschluss an den Film stehen die Protagonisten zur Diskussion zur Verfügung, bevor sie ihre Musik auf der Bühne präsentieren werden.

Eine Veranstaltung des Interkulturellen Bildungswerk Friedenshaus in Kooperation mit dem ASTA der FH Bielefeld und dem Feministischen Referat des Astas des Uni Bielefeld im Rahmen der bundesweite Aktionswoche gegen Abschiebung.

Eindrücke von der Band gibts unter: http://www.myspace.com/lesrefugies4 und http://www.les-refugies.de

Video des Films: http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=51246449

Mehr Infos: http://www.nds-fluerat.org/aktuelles/dokumentation-leben-in-lagern/

Wann?
am Montag, den 24.August um 19 Uhr*

Wo?
im Internationalem Begegnungszentrum Friedenshaus (IBZ), Teutoburger Str. Bielefeld

Kontakt
Interkulturelles Bildungswerk Friedenshaus
Dina Musharbash
Teutoburgerstr. 106
33607 Bielefeld
Tel: 0521-5219038
FAX: 0521-5219040
politische.bildung@ibz-bielefeld.de

Advertisements