Warum wurde Henry Louis Gates Jr. verhaftet?


In der FAZ kontrastiert Tobias Rüther seine Ich-habe-den-Haustürschlüssel-Vergessen Erfahrung mit der von Henry Louis Gates; schwarz & einheimischer Harvard Professor versus weiss, angetrunkener ausländischer Student:

“Vor Jahren, in meiner ersten Woche als Student in einer amerikanischen Universitätsstadt, kam ich spät von einer Party nach Hause. Den Alarmcode, der das Haus meiner Gastfamilie sichern sollte, tippte ich falsch ein, und kaum, dass ich drinnen war, klingelte es an der Tür. Zwei Polizisten standen vor mir. Der Alarm sei losgegangen, sagten sie sehr freundlich, ob ich mich vielleicht ausweisen könnte? Ich zückte meinen deutschen Personalausweis. Die Beamten musterten erst den Ausweis, dann mich: einen angetrunkenen jungen Weißen im T-Shirt mit seltsamem Akzent in einem Haus, das ihm nicht gehört. Dann musterten sie wieder den Ausweis, taten aber nichts, weil sie offenbar mit mir nichts anzufangen wussten: Verdächtig kam ich ihnen jedenfalls nicht vor.”…

Vollständiger Artikel in der FAZ.
Quelle des Zitats:  Tobias Rüther, Routine oder Rassismus, Warum wurde Henry Louis Gates Jr. verhaftet? FAZ. 23.7.2009. Abruf 23.7.2009. Link: http://www.faz.net.


Advertisements