Update: Bitte die Programmänderung berücksichtigen: http://www.ngbk.de/

Termin: Die Diskussionsreihe beleuchtet die Themen Identität und Positionalität im und jenseits des Kunstbetriebes in Deutschland. Vortragende aus den Bereichen Film, zeitgenössischer Kunst, Politikwissenschaft etc bieten unterschiedliche Zugänge zu Perspektiven of Color, Weiß-Sein und Repräsentation. Gemeinsam mit dem Publikum werden künstlerische, wissenschaftliche und alltägliche Strategien zum kritischen Umgang mit Identitätskonstruktionen erarbeitet.

RE/POSITIONIERUNG

Der Auseinandersetzung und Anerkennung der eigenen Position folgt eine Repositionierung, in der bewusst Standpunkte bezogen werden, die Rassismus entgegenwirken, anstatt ihn zu bestärken.

Syd Shelton und Carol Tulloch stellen die Bewegung des „Rock against Racism“ vor, die von 1976-81 Schwarze und Weisse Aktivist/-innen, Künstler/-innen, Schriftsteller/-innen Designer/-innen und Musiker/-innen im Kampf gegen Rassimus vereinte.

Gabriele Dietze erweitert den Dialog über kritisches Weiss-Sein um das Konzept des kritischen Okzidentalismus.

Jamika Ajalon Cothrine behandelt in ihrer Anti-Lecture die Bedeutung Schwarzer Frauen als Subjekte des Widerstandes.

Lambert Mouseka und Stefanie Oberhoff präsentieren mit dem Theaterstück „das Dorf auf dem Hügel“ ein allegorisches Puppenspiel, dessen magischer Realismus auf unkonventionelle Weise zum Nachdenken über Machtbeziehungen in Gemeinschaft und Gesellschaft einlädt.

Fr, 19. Juni 2009
18:00h: Rock against Racism 1976 – 1981
Carol Tulloch/Syd Shelton
Vortrag (E)
20:00h: Critical Whiteness Theory und Kritischer Okzidentalismus. Zwei Figuren hegemonialer Selbstreflexion
Gabriele Dietze
Vortrag (D)
Sa, 20. Juni 2009
16:00h: Locations of the Mothership: The Black Female Subject as a Site of Resistance
Jamika Ajalon Cothrine
Anti-Lecture (E)

18:00h: Summary
AG Repositionierung (D)
20:00h: Das Dorf auf dem Hügel
Lambert Mousseka/Stefanie Oberhoff
internationales Puppentheater (D/F)

Info und Weitere Termine: http://www.ngbk.de/

Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V.

Oranienstraße 25

D-10999 Berlin

Advertisements