Gemeinsam mit der tageszeitung taz, dem radiomultikulti rbb, der Deutschen Welle und der Agentur „Zum goldenen Hirschen“ hat die Heinrich-Böll-Stiftung ein Medien-Stipendienprogramm für junge Migrantinnen und Migranten entwickelt. Das Programm sieht eine studienbegleitende Stipendienförderung durch die Heinrich-Böll-Stiftung vor, flankiert durch ein umfangreiches Begleitprogramm sowie Praktika und Volontariate bei den beteiligten Medienpartnern. Das Programm richtet sich gezielt an Abiturienten und Studierende aus Einwandererfamilien, bzw. binationaler oder bikultureller Herkunft, die in den Journalismus wollen.  Nächster Bewerbungstermin ist der 1.September 2009 (Poststempel). Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite der Heinrich-Böll-Stiftung (Link).

Advertisements