Die ZEIT bezeichnet schwarzen Holocaust-Überlebenden als “Neger von Buchenwald”


Die ZEIT, eine überregionale Wochenzeitung mit liberal-akademischen Lesepublikum, bezeichnet einen 80jährigen schwarzen deutschen Überlebenden des KZ Buchenwalds, dessen schwarzer Vater im KZ Ausschwitz ermordert wurde,  als “Neger von Buchenwald” (Printausgabe / 4.6.2009) .

Und das zum Anlass des Besuchs des schwarzen US Präsidenten Barack Obama in der KZ Gedenkstätte Buchenwald, der dort 6 Millionen Opfern des Rassenwahns deutscher Herrenmenschen gedenken möchte….

Das es sich um ein “Versehen” handelt, kann ausgeschlossen werden; der Bericht wurde vom Autor zum Anlass des Besuchs des US Präsidenten Barack Obama mit dem Originaltitel “Ein Afro-Deutscher im KZ-Buchenwald & Barack Obama!” eingereicht und ohne seine Zustimmung nachträglich von der ZEIT Redaktion verändert und mit einer rassistischen Überschrift verunstaltet.

Der, ebenfalls schwarze, Journalist John Kantara distanziert sich öffentlich in seinem Blog von dem Vorgehen der ZEIT Redaktion und entschuldigt sich persönlich bei seinen Lesern und vorallen bei Gert Schramm, den er mit diesem Artikel eigentlich ein würdigendes  Porträt widmen wollte (und inhaltlich gesehen auch gewidmet hat).

“Mein Artikel wurde in der ZEIT vom 4. Juni 2009 unter der Überschrift “Der “Neger” von Buchenwald” veröffentlicht, während ich mich zu Dreharbeiten in Indien befinde. Ich möchte betonen, dass die Bezeichnung “Neger” OHNE meine Einwilligung und OHNE meine Kenntnis in der Überschrift benutzt worden ist und ich mich für diese ärgerliche Panne vor allem bei Gert Schramm und bei meinen Lesern entschuldige.” Quelle: http://www.kantara.de/?p=420 unten.

Screenshoot: Genios

Advertisements

2 Comments

  1. A poignant story about blacks in the diaspora written by a knowledgeable journalist. In this decade of Obama, all of Europe would benefit from more feature stories dealing with people of color who are part to the European community.

    Like

  2. Hi John,
    this is outrageous and I feel I need to write something to protect you. But I know you are a strong and proud man and I want to just say: I feel you. The struggle continous…

    Like

Comments are closed.