Termin: Das Ensemble „Freuynde und Gaesdte“ („Freunde und Gäste“) hat das Leben und Wirken des schwarzen Philosophen und Professors Anton Wilhelm Amo als Bühnenstück aufgearbeitet. Im 18. Jahrhundert wurde Amo als Kind aus Ghana nach Europa verschleppt, zu Hofe ausgebildet, lehrt in Halle, Wittenberg und Jena Philosophie, kehrte letztendlich frustriert nach Ghana zurück.

Über das Theaterstück, ein Dialog zwischen Amo und einem Schiffarzt,  schreibt ivz: „Mit der Uraufführung des „Spinnenmanns“ bringen sie Amo an den Ursprung seines intellektuellen Werdegangs zurück: in die Bibliothek. Im schalldichten und drückend engen Klavierzimmer, im Untergeschoss der Bücherei, stehen Amo, gespielt von Komi Mizrajim Togbonou, und Gallandat (Marcell Kaiser), im Zwiegespräch. Das Stück spielt um 1756 als der mittlerweile 50-jährige Amo bereits seit zehn Jahren wieder in seiner ihm völlig unbekannten „Heimat“ Ghana lebt. Als Schiffsarzt ankert Gallandat mit einem Handelsschiff vor Ghana und trifft unverhofft auf Amo.“ [mehr] .

Uraufführung ist am 5.5.2009 / 20.30 in der Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11. Eintritt: 15 Euro, erm. 10 Euro Karten: Abendkasse ab 19:30 od. Tel. 239 77 27- Karten und weitere Informationen erhalten Sie bei Freuynde + Gaesdte . Weitere Termine: Mi 06.05., Do 07. 05., Fr 08.05., Mi 13.05., Fr 15.05., Sa 16.05., So 17.05. Beginn jeweils 20:30.

Advertisements