Zuwendung aus dem Europ. Fond für die Integration für Förderjahr 2009


Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat auf seiner Internetseite die Aufforderung zum Einreichen von Anträgen auf Gewährung einer Zuwendung aus dem Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen (EIF) für das Förderjahr 2009 veröffentlicht. Die Frist für das Einreichen der Projektanträge endet am 25. März 2009. Projektanträge sind direkt an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zu richten.

Am 25. Juni 2007 haben das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die Entscheidung zur Einrichtung des Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen (EIF) für den Zeitraum 2007 – 2013 erlassen.

Der Finanzrahmen der Europäischen Integrationsfonds wurde für die Bundesrepublik Deutschland für das Förderjahr 2009 auf 12.388.883,13 Euro festgesetzt. Davon entfallen 7 v.H. zuzüglich 30.000 Euro auf die administrative und technische Unterstützung. Der Restbetrag von 11.491.661.31 Euro wird abzüglich bereits gebundener Mittel in Höhe von 7.661.107,54 Euro zur Vergabe von Zuwendungen ausgeschrieben. Der vorliegend ausgeschriebene Betrag beläuft sich daher auf 3.830.533,77 Euro (Anm. d Redaktion: D.H. nur 31% der von der EU festgesetzten Fördermittel sind faktisch für Integrationsprojekte 2009 verfügbar)

Die Verantwortung für die nationale Umsetzung des Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen tragen die Mitgliedstaaten. Das Bundesministerium des Innern hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als zuständige Behörde zur Verwaltung des Europäischen Integrationsfonds benannt.

Es können nur Maßnahmen gefördert werden, die nicht mit Gewinnstreben verbunden sind. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung von Zuwendungen.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat auf seiner Internetseite die Aufforderung zum Einreichen von Anträgen auf Gewährung einer Zuwendung aus dem Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen (EIF) für das Förderjahr 2009 veröffentlicht.

Danach fällt das für neue Projekte zur Verfügung stehende Fördervolumen aufgrund erheblicher Vorbindungen durch bewilligte mehrjährige Förderprojekte der vergangenen Förderphasen mit 3,830 Mio. Euro deutlich geringer aus als die Volumina der Förderjahre 2007 und 2008.

Die BAMF weist zudem darauf hin, dass aus den nunmehr ausgeschriebenen Mitteln Mehrjahresprojekte nicht gefördert werden können.

Die Frist für das Einreichen der Projektanträge endet am 25. März 2009. Projektanträge sind direkt an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zu richten.

Weitere Informationen unter: http://www.bamf.de

oder unter
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Europäischer Integrationsfonds
Erkrather Strasse 349
D-40231 Düsseldorf

Pressemitteilungen
Pressemitteilung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF): Aufforderung zur Einreichung von Anträgen auf Gewährung einer Zuwendung aus dem Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen für das Förderjahr 2009

Advertisements