Erfolg findet Nachahmer: Republikaner haben einen Afro-Amerikaner zum Parteichef gewählt


Die Republikaner haben erstmals in ihrer Geschichte einen Afro-Amerikaner zum Parteichef gewählt. Der “Glückliche” heist Michael S. Steele, Jg. 58, ist ehemaliger Vizegouverneur des Bundesstaates Maryland und erhielt bei einer Stichwahl 54% der Stimmen. Zu seinen Mitbewerbern gehörten u.a. ein Kandidat, der Mitglied eines All-White Country Clubs war und der kontroverse Republikaner Chip Saltsman, der zu Weihnachten eine CD mit einem rassistischen Songtext über Präsident Obama verschicken lies. (Gemeint sind die US Republikaner RNC.). Sie auch hier (jungemedienhamburg)

Advertisements