Fernsehtipp: SOKO Leipzig “Verloren in Afrika” – ZDF 9.1.2009



Der Film greift erneut brisante Themen und Verwicklungen aus der ostdeutschen Vergangenheit auf, mit denen die Ermittler in Leipzig immer wieder konfrontiert werden. Da ist zum einen Tyrons Vater, der als Vertragsarbeiter in die DDR kam, aber allen völkerfreundschaftlichen Parolen zum Trotz dort keine wirkliche Chance auf Familienglück hatte. Außerdem das Schicksal der afrikanischen Kinder, die in den 80er Jahren in der DDR zu linientreuen Kämpfern für den Sozialismus in Afrika erzogen wurden.

Inmitten eines Übungseinsatzes der „SOKO Leipzig“ erhält Patrick Grimm (Tyron Ricketts) einen überraschenden Anruf von seinem Onkel Utoni aus Namibia. Sein Vater Antonio (Günther Kaufmann), der die DDR vor dreißig Jahren verlassen hatte, liegt im Sterben. Obwohl Patrick seinen Vater seit seiner Kindheit nicht mehr gesehen hat, entschließt er sich kurzer Hand nach Afrika zu reisen, um Abschied zu nehmen. Fast zeitgleich mit seinem Abflug nach Namibia wird auf dem Leipziger Flughafen ein Mann ermordet. Es handelt sich um Robert Schiller, der für eine Wohltätigkeitsorganisation tätig ist und gerade aus Windhuk – Namibia am Flughafen ankam.

In Namibia angekommen, muss Patrick feststellen, dass er von Utoni Carneba (Jonathan Kinsler), dem vermeintlich besten Freund seines Vaters, bewusst nach Afrika gelockt wurde. Sein Vater liegt nicht im Sterben. Er ist untergetaucht und erpresst Utoni, der mit raffinierten Betrugsgeschäften sein Geld verdient. Patrick soll sterben, wenn sein Vater die Erpressung nicht beendet. Er kann jedoch mit Hilfe Utonis Tochter Salome (Joana Adu-Gyamfi) von dessen Farm fliehen und macht sich auf die Suche nach seinem Vater. Doch das Wiedersehen findet unter dramatischen Vorzeichen statt, da beide nun hartnäckig verfolgt und mit dem Leben bedroht werden. Zu Fuß und mit dem Auto fliehen sie quer durch Namibia.

In Leipzig ermitteln währenddessen auch Patricks Kollegen Hajo Trautzschke (Andreas-Schmidt-Schaller) und Ina Zimmermann (Melanie Marschke) hartnäckig an dem Fall und stellen fest, dass der Mord an Schiller mit den Vorfällen in Afrika zusammen hängt. Ins Visier der Ermittler gerät immer mehr der Unternehmensberater Phillip Görlitz (Christoph Grunert), der als erster Zeuge am Tatort war. Oberkommissar Jan Maybach hat ein ungutes Gefühl und deshalb reist er nach Namibia, um Patrick zu finden. Bei seiner Suche nach Patrick wird Jan von dem namibischen Polizei-Kollegen Paul Morenga unterstützt. Auch Martina Baumann (Nina Petri), eine in Windhuk lebende Deutsche, die von Utoni betrogen und finanziell ruiniert wurde, will Jan helfen, und sie warnt ihn eindringlich davor, mit der namibischen Polizei zu kooperieren.

Tatsächlich haben nicht alle vermeintlichen Helfer im Sinn, Patrick und seinen Vater zu retten, und so kommt es schließlich in der Hafenstadt Walvis Bay zu einem dramatischen Showdown, bei dem es um Leben und Tod geht…

Mit Tyron Rickett, Günter Kaufmann, Jonathan Kinsler, Joana Adu Gyamfi, Ibrahima Sanogo, Peter Butler u.a.

Live Stream: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/Live-Stream_SOKO_Leipzig/618212/226008

Quelle: Pressemitteilung UFA

Links
http://sokoleipzig.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,2003187,00.html?dr=1

Advertisements