München: Schwarz/Weiss, Rassismus in Medien und Bildung, 11.12.


Eine Veranstaltung von Visiones e.V., AMIGRA und Adefra München mit Vorträgen, Workshops und Plenum zu “Mechanismen und Auswirkungen von Rassismus in den Medien und in der Schule” . Noah Sow hält einen Vortrag zur rassistischen Traditionen in Werbung und medialer Öffentlichkeit, Workshops zum Thema Rassismus in der Schule mit der Literaturwissenschaftlerin Modupe Laja und zum Thema Minoritäten und Medien mit der Dipl. Journalistin Nadja Ofuatey-Raha. Anschliessendes Kulturprogramm mit Magda Agudelo.

Agenda

Begrüßung und Einführung durch die Veranstalterinnen
Maria Virginia Gonzalez Romero Visiones e.V.
Jasmin Eding, Adefra e.V.

17.15h Einführungsvortrag:
Rassistische Traditionen in Werbung und medialer Öffentlichkeit. Kennzeichen undemokratischen Diskurses – Noah Sow

18.00h Workshops

Workshop I: Rassismus in der Schule
Referentin: Modupe Laja, Literaturwissenschaftlerin,
Media-Beraterin, tätig im Vorstand der Initiative Afrikazentrum e.V.
Die Auszeichnung S.O.R. (Schule ohne Rassismus) und A.R.T. (Anti-Rassismus-Training) sind von staatlicher Seite geförderte Angebote, die bisher von wenigen Schulen genutzt werden.
Die Referentin verdeutlicht, dass oft trotz öffentlichen Interesses am Thema, die Beschäftigung mit Rassismus im schulischen Kontext, wozu auch die kritische Betrachtung von Unterrichtsmaterialien gehört, fehlt und Lehrer/-innen eine persönliche Auseinandersetzung damit vermeiden. Erst die Bereitschaft sich des Themas anzunehmen und sich fortzubilden hilft Pädagog/-innen, rassistisch motivierteAusgrenzungsmuster gegen schwarze Kinder/Migrationskinder zu erkennen und sie im Sinne der betroffenen Kinder aufzulösen.

Workshop II: Minoritäten und Medien
Referentin: Nadja Ofuatey-Raha
Diplomjournalistin, freie Pressereferentin im kulturellen Bereich
Die Referentin setzt sich mit dem Thema mangelnder Repräsentanz von Angehörigen Nicht-Weißer Minoritäten in Deutschland auseinander. Sie bringt Beispiele aus dem derzeitigen politischen Diskurs, den deutschen Medien sowie der Debatte »Diversity versus Integration«.

20.00h Plenum
Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops

Im Anschluss Kulturprogramm mit Magda Agudelo, Schauspielerin
Moderation: Maria Virginia Gonzalez Romero
Cafe mit Getränken und Imbiss

Die Referentinnen

Noah Sow
Autorin des Buches »Deutschland Schwarz-Weiß«, arbeitet seit ihrem achtzehnten Lebensjahr fürs Radio. Sie lebt seit 1998 in Hamburg und ist Musikerin, Sprecherin, Hörspielautorin und Produzentin. Sie ist Mitgründerin der Schwarzen deutschen Media-Watch-Organisation »Der braune Mob e.V.«.

Magda Agudelo
Als »Blanca Esperanza« bringt sie uns ihre neuen und alten Erkenntnisse über die Welt. Die erfahrene Schauspielerin agiert mit einer beeindruckenden Präsenz. Stimme, Mimik, Gestik und Körperspannung ziehen die Zuschauer/-innen sofort in Bann. Die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit verwischen.

Nadja Ofuatey-Raha
Diplomjournalistin, freie Pressereferentin im kulturellen Bereich

Modupe Laja, Literaturwissenschaftlerin,
Media-Beraterin, tätig im Vorstand der Initiative Afrikazentrum e.V.

Wann:
11.12.2008, 17.00-…

Veranstaltungsort
EineWeltHaus
Schwanthalerstr. 80, 80336 München
(U-Bahn 4/5. Station »Theresienwiese«,
Ausgang Schwanthalerstraße)

Details in dem beiliegenden Programm.

http://www.noahsow.de/blog/?p=510
http://www.muenchen.de/Rathaus/dir/antidiskriminierung/veranstaltungschwarzweiss/270795/index.html

München Schwarz Weiß ist eine Kooperationsveranstaltung der städtischen Antidiskriminierungsstelle – AMIGRA, ADEFRA und Visiones e.V. und wird unterstützt von der Petra Kelly Stiftung, des Kurt-Eisner-Verein, Der Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern und des NordSüd Forum München e.V.

Advertisements