40 Jahre Black Power Salute bei Olympia


ZEIT John Carlos hat am 16. Oktober 1968 zusammen mit seinem Landsmann Tommie Smith für den wohl größten Eklat in der Geschichte der Olympischen Spiele gesorgt. Smith war bei den Sommerspielen in Mexiko vor 80.000 Zuschauern Weltrekord über 200 Meter gelaufen, Carlos holte heute vor 40 Jahren die Bronzemedaille. Bei der Medaillenzeremonie zogen Smith und Carlos sich jeweils einen schwarzen Handschuh an. Als die amerikanische Nationalhymne erklang, schlossen beide ihre Augen, senkten die Köpfe, ballten die Hand mit dem Handschuh zur Faust und streckten sie in den Nachthimmel von Mexiko City.[/© ZEIT].

Der vollständige Artikel bzw. das interview mit John Carlos ist online abrufbar über die ZEIT ONLINE 16.10.2008 – 17:01 Uhr. Siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/1968_Olympics_Black_Power_Salute

Advertisements