Unserer Olympioniken: Sorina Nwachukwu


Olympia 2008: Sorina Nwachukwu aus Leverkusen startet für die deutsche 4×400-Meter-Staffel. Sorina wurde am 21. August 1987 in Witten geboren und wuchs in Eschweiler auf. Seit 2002 startet sie für Bayer 04 Leverkusen. Sie ist Deutsche Hallenmeisterin 4×200 m 2008, Deutsche Meisterin 4×400 m und Dritte 4×100 m 2007, DM-Dritte 4×100 Meter 2006.

Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2004 in Grosseto wurde die 400-Meter-Läuferin mit der deutschen 4×400-Meter-Staffel Vierte, zwei Jahre später belegte sie bei der Juniorenweltmeisterschaft in Peking mit der Staffel den sechsten Platz.

Nach mehreren Meistertiteln im Jugend- und Juniorenbereich wurde Nwachukwu 2007 mit der Leverkusener Staffel erstmals im Erwachsenenbereich Deutsche Meisterin. Ihren zweiten Meistertitel gewann sie mit der Staffel bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2008. Bei den Freiluft-Meisterschaften 2008 konnte sie mit der Staffel ihren Titel von 2007 verteidigen.

Im 400-Meter-Lauf belegte Nwachukwu in persönlicher Bestzeit von 52,64 Sekunden den dritten Platz und qualifizierte sich damit für die deutsche Staffel bei den Olympischen Spielen in Peking. Sie gehört zusammen mit Denise Hinrichs und Raphael Holzdeppe zu den fünf Sportlern im Aufgebot für Peking, die bereits 2006 an der Juniorenweltmeisterschaft in Peking teilgenommen haben.

Sorina Nwachukwu hat bei einer Körpergröße von 1,75 m ein Wettkampfgewicht von 64 kg.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sorina_Nwachukwu

Weitere Links

Advertisements