Unserer Olympioniken: Marius Broening

Marius Broening (2. v. links) cc wikipedia

Marius Broening läuft die 4X100m Olympia Staffel. Marius Broening wurde 1983 in Herrenberg geboren. Er wohnt und trainiert derzeit in Tübingen. Neben der Leichtathletik ist er Sportstudent an der Universität Tübingen. Seine Hobbies sind Tennis, Snowboarden, Angeln und die Börse. Marius ist mit der Sprinterin Franziska Dobler liiert und hat 2 niedliche Nachwuchssprinter. 2008 wurde er Vizehallenmeister über 60 Meter. 2005 kam er mit der deutschen 4 x 100-m-Staffel den Endlauf bei der Weltmeisterschaft erreichte. 2004 und 2006 wurde er Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften über 100 Meter, 2005 gewann Broening bei der U23-Europameisterschaft Silber mit der Sprintstaffel.

Termine: 4×100 m Staffel Vorläufe am Do.21.8. 14:25 Uhr (m) / 14:00 Uhr (f) und am Fr.22.8. Finale 16:10 Uhr (m) / 15:15 Uhr (f). 4×400 m Staffel Vorläufe am Sa.23.8. 14:10 Uhr (m) / 13:40 Uhr Uhr (f) und Sa.23.8. Finale 15:05 Uhr (m) / 14:40 Uhr (f), jeweils Dt. Zeit.
In Helsinki bei der Weltmeisterschaft 2005 war er Schlussläufer der deutschen Staffel, die mit 38,48 Sekunden den siebten Platz belegte. Ein Jahr später lief er mit der Staffel in 39,38 Sekunden auf Platz 5 bei der Europameisterschaft in Göteborg. Bei der Hallenweltmeisterschaft 2008 in Lissabon trat Broening im 60-Meter-Lauf an, mit 6,67 Sekunden schied er im Halbfinale aus. In der Freiluftsaison 2008 stellte er seine persönliche Bestzeit von 10,30 Sekunden aus dem Jahr 2004 ein.

Marius Broening tritt für den LAV Tübingen an. Er hat bei einer Körpergröße von 1,82 m ein Wettkampfgewicht von 86 kg.

Quelle und weitere Links

Advertisements