„BLACK HISTORY MONTH“ mit „DARFUR Tun wir was“ – Wien / 7.2.-24.2.


„DARFUR Tun wir was – Internationales Benefiz Festival anläßlich des Black History Month Februar 2008 Zugunsten der Darfur Hilfe von Care Austria“- ist eine Veranstaltung der US Botschaft Östereich (U.S. Embassy Vienna) in Kooperation mit einem vienna theatre project. Bei der Planung und Organisation der Veranstaltungsreihe sind keine Schwarzen Organisationen einbezogen worden, laut US-Kulturattache Katherine Perez ist es aber „das aufregendste und anspruchsvollste Projekt“, das anlässlich des Gedenkmonats an die afroamerikanische Geschichte von der US-Botschaft und zahlreichen Künstlern auf die Beine gestellt wurde“. Und weiter: „in der Darfur-Krise gehe es wie auch im Kampf der Afroamerikaner um Menschen, die sich im Abseits befänden“, erläutert der Schauspieler Godwin-Seidl. Aäh? Termine posten wir trotzdem:

BLACK HISTORY MONTH CONCERT
Donnerstag, 7. Februar 2008, 20:00 Uhr

Birdland, Am Stadtpark 1 (Eingang Landstraßer Hauptstraße 2), 1030 Wien Eine Reise durch afro-amerikanische Musikgeschichte. Von Gospel über Jazz und Motown bis Funk und Hip Hop. Eddie Cole, Kim Cooper, Michi Fischer, Lynne Kieran, Johnny K. Palmer, Victoria Quattelbaum, Norman Stehr, Ronnie Vero, Daniel Williams, u. a.

—————————

FILM MATINÉEN

TO KILL A MOCKINGBIRD (1962, OV)
Sonntag, 3. Februar 2008, 11:00 Uhr
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstrasse 1, 1010 Wien
Robert Mulligans dreifach Oscar gekrönter Film mit Gregory Peck, Robert Duvall und Brock Peters. To Kill A Mockingbird (1962, OV), mit Gregory Peck, Robert Duval und Brock Peters. „Robert Mulligans dreifach Oskar-gekrönter Film beschreibt die intolerante Welt des Rassismus in einer kleinen Stadt in Alabama der 1930er Jahre aus der Sicht des aufgeweckten kleinen Mädchens Jean Louise. “

BELOVED (1998, OV)
Sonntag, 24. Februar 2008, 11:00 Uhr
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstrasse 1, 1010 Wien, Jonathan Demmes mehrfach preisgekrönter und Oscar nominierter Film basierend auf dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträgerin Toni Morrison mit Oprah Winfrey und Danny Glover. Erzählt wird darin die mitreissende Geschichte der ehemaligen Sklavin Sethe die nach dem Bürgerkrieg in Cincinatti mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird.

THEATER

THE MEETING
21.-23. Februar 2008, jeweils 19:45 Uhr
Ensemble Theater, Petersplatz 1, 1010 Wien

Worüber hätten Malcolm X und Martin Luther King, Jr. gesprochen, wenn sie einander jemals alleine getroffen hätten? Jeff Stetsons packendes Stück bringt die beiden Ikonen der Bürgerrechtsbewegung in einem Hotelzimmer in Harlem zusammen, um diese Frage zu beantworten.
Mit Allan Browne, Norman Stehr, Ronny Vero und David Wurawa
Österreich Premiere, auf Englisch

Kontakt

http://vienna.usembassy.gov/en/bhm.htm

 

Advertisements