Black History Month in Berlin (Werkstadt der Kulturen) 2.2-24.2.


Berlin, Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Black History Month hat die Berliner Werkstadt der Kulturen im Februar drei Veranstaltungen im Angebot: The Many Shades of Ebony mit Künstlern aus 15 Ländern, Gathering for Joliba – Kunst- und Kulturfest mit schwarzen Künstlern / Künstlerinnen und ein Theaterstück Tears of Blood von Anthony Baggette über Genitialverstümmlung in Westafrika.


The Many Shades of Ebony
Samstag 02.02.2008 / 20:00 Uhr

Many Shades of Ebony ist eine Gruppe von Künstlern und Personen aus fünfzehn Ländern, die aus den Bereichen Musik, Tanz, Kultur, Kunst, Gesang, Gedichte, Mode und Geschichte einen künstlerischen Beitrag leisten. Sie kommen aus Brasilien, Senegal, Jamaika, Kuba, USA, Antigua, England, Nigeria, Südafrika, Ägypten, Deutschland, Ghana, der Dominikanischen Republik, Frankreich und Tunesien. Auf informative und kompetente Weise werben sie für Toleranz und kulturelles Verständnis. Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Menschen afrikanischer Herkunft werden nicht nur gezeigt, sondern auch gefeiert.
Mit der Präsentation der Many Shades of Ebony soll ein interkultureller Schwerpunkt gesetzt werden.
Eintritt € 5,- (Jugendliche bis 17 Jahre) | € 10,- | € 20,- VIP Karte (Event & Party)
Informationen unter fon 030.306 47 397 (Herr Brock)
berlinmusic@hotmail.com

———–

Black Basar 16.02.2008 / 14:00 Uhr
Gathering for Joliba – Kunst- und Kulturfest
Der Februar ist weltweit der Monat, in dem der Geschichte, Kultur und Kunst von Menschen afrikanischer Herkunft gedacht wird. Zum vierten Mal öffnet der Black Basar in Berlin seine Pforten. Der Black Basar ist ein Ort der Begegnung und des Austausches, an dem wir einen ganzen Tag lang die Vielfalt der Ausdrucksformen und Lebenswirklichkeiten von Künstlern und Künstlerinnen der afrikanischen Diaspora feiern.
Das Programm umfasst: Ausstellung, Kinderworkshop (14.00 Uhr), Filmprogramm (17.00 Uhr), Performance (19.30 Uhr) und Musik (21.30 Uhr), Büchertisch und Verkaufsstand. Für das leibliche Wohl sorgen Café-Bar und Soul Food. Wir freuen uns mit Ihnen/Euch auf

  • Steven Lawson (Bildhauer),
  • The Sweethearts of Rhythm (Dokumentarfilm von Andrea Weis und Greta Schiller),
  • Edsel Scott und
  • Todd Ford (Performance),
  • Dela Gakpo (Performance) und
  • dwoa Hackmann (die neue Soulstimme aus Deutschland) und
  • zum Ausklang (22.30 Uhr) Disco mit DJ Ghazi.

Informationen: fon 030.610 76 802, www.joliba-online.de,
joliba@snafu.de

———————–
Tears of Blood – Sonntag 17.02.2008 und Samstag 23.02.2008 jeweils 20:00 Uhr

Das Theaterstück zeigt die Qualen vieler afrikanischer Frauen als Ergebnis der Beschneidung. Erzählt wird die Geschichte von Temilade und ihrer Mutter Funmilola in einem westafrikanischen Dorf. Temilade flieht mit Hilfe ihrer Mutter vor der jährlich statt findenden Genitalmutilation der jungen Mädchen des Dorfes. Nach vielen Jahren ist Temilade Politikerin geworden und kämpft für ein Gesetz, das die Beschneidung von Mädchen und Frauen abschaffen soll.
Regie: Anthony Baggette
Eintritt € 10,-/5,-
Veranstalter: Afro Tan Edutainment

fon 030.74 78 93 83, lookahere@gmx.ne
—————-

Werkstatt der Kulturen
Wissmannstraße 32
12049 Berlin
Tel. 60 97 70-0
Fax 60 97 70-13
Werkstatt.Kulturen(at)t-online.de
www.werkstatt-der-kulturen.de

Verkehrsverbindungen:
U-Bhf. Hermannplatz U7, U8, Bus M29, M41, 171, 194, 344
Parken auf dem Parkplatz der “Neuen Welt” an der Hasenheide.

Advertisements