Bochum: Simphiwe Dana – The One Love Movement On Bantu Biko Street , 14.2.

Die Erfolgsgeschichte der südafrikanischen Musikszene der jüngeren Vergangenheit nahm 2006 ihren Ausgangspunkt mit dem Debutalbum „Zandisile“, das nicht nur mit zwei South African Music Awards ausgezeichnet wurde (u.a. als „Newcomer Of The Year“ ), sondern auch den Weg für einen … Bochum: Simphiwe Dana – The One Love Movement On Bantu Biko Street , 14.2. weiterlesen

Rassistischer Übergriff in Köln

Köln: Samstag, 12.1. gegen 3.30 Uhr kommt Jacques K. (22) mit seiner Freundin Elisabeth(21) aus einem Klub am Rudolfplatz und will zu Fuss zum Zülpicher Platz. Vor einem Lokal in der Roonstraße wird er von mehreren weißen Deutschen zunächst beleidigt und dann brutal zusammengeschlagen. Die Täter wurden gefasst, aber sofort wieder freigelassen. Update: Als Zeichen der Solidarität mit Jacques fand am 16. Januar in Köln / Zülpicher Platz eine Demo statt, and der ca. 500 Menschen teilnahmen.

„Rassistischer Übergriff in Köln“ weiterlesen

Berlin: Diskussionsveranstaltung: Koloniale Gegenwart. Wer spricht? 24.1.

Berlin: Die Veranstaltung zeichnet die strukturellen Hemmnisse für Schwarze und People of Colour wissenschaftsgeschichtlich nach und diskutiert, wie erinnerungspolitische Debatten zur deutschen Kolonialgeschichte inhaltlich neu besetzt werden können. Es wird versucht, eine Verbindung herzustellen zwischen der Analyse von Weißen Ausgrenzungspraktiken in der Wissenschaft und praktischen Möglichkeiten, mit Rassismus und Kolonialismus in der deutschen Gegenwart umzugehen. Dies wird u.a. am Beispiel der aktuellen Debatte um die Umbenennung von Straßen mit Kolonialnamen vorgenommen.

„Berlin: Diskussionsveranstaltung: Koloniale Gegenwart. Wer spricht? 24.1.“ weiterlesen

Esther Mujawayo (Ruanda)-

Bochum: Esther Mujawayo (Ruanda)- Lesung und Gespräch mit der Autorin, 27.1.

Esther Mujawayo hat 1994 den Völkermord in Ruanda überlebt. In ihrem neuen Buch Auf der Suche nach Stéphanie erzählt die Autorin, wie sie nach Ruanda gereist ist, um die sterblichen Überreste ihrer Schwester zu suchen. Begleitet wurde sie bei ihren Nachforschungen von der algerischen Journalistin Souâd Belhaddad, die Mujawayos Geschichte aufzeichnete. Auf der Suche nach Stéphanie ist bereits das zweite Buch der beiden Frauen nach Ein Leben mehr, das 2004 erschien und sich vor allem der Frage widmete: »Wie war das möglich?«

„Bochum: Esther Mujawayo (Ruanda)- Lesung und Gespräch mit der Autorin, 27.1.“ weiterlesen

Dortmund: KEN UND DER PRÄSIDENT – Theaterstück von und mit Jubril Sulaimon. 19.1

KEN UND DER PRÄSIDENT – Theaterstück von und mit Jubril Sulaimon. Vor 10 Jahren wurde der Schriftsteller und Bürgerrechtler Ken Saro-Wiwa in Nigeria hingerichtet. Er hatte sich gegen die rücksichtslose Ausbeutung und Unterdrückung seines Volkes durch die Militärdiktatur und durch multinationale Ölkonzerne gewehrt Jubril Sulaimon zeigt nicht nur den Todeskandidaten in seiner Zelle, wie er auf die Stationen seines politischen Kampfes zurückblickt.

„Dortmund: KEN UND DER PRÄSIDENT – Theaterstück von und mit Jubril Sulaimon. 19.1“ weiterlesen