Düsseldorf: AFROLATIN WOCHE 2007 Tanzhaus NRW 27.-30.12.07


Das Tanzhaus NRW (die Werkstadt) veranstalte im Rahmen einer AFROLATIN WOCHE eine Reihe von Tanz und Percussion Workshops in Düsseldorf vom 27.12.-30.12.2007

Workshops

Traditioneller afrikanischer Tanz
Mamadou Diabaté
Mamadou Diabaté tanzte als junger Solotänzer im Nationalballett Elfenbeinküste, bevor er mit verschiedenen Kompanien weltweit tourte. Zurzeit lebt er in Mali, wo er sich für den afrikanischen Tanz in all seinen Facetten engagiert.

Latin Jazz
Sonya Rima

Samba Reggae
Marcelo C. Nascimento
Marcelo C. Nascimento ist promovierter Sportwissenschaftler. Der gebürtige Brasilianer arbeitet an der Weiterentwicklung der afro-brasilianischen Tanzkultur und setzt dabei auf Lebendigkeit und Spontaneität. Für ihn ist Samba eine Lebensphilosophie: getanzte Lebensfreude.

Percussion: Conga
Daniel Bazanta
Daniel Bazanta ist professioneller Musiker aus Kolumbien und versteht sich auch in seinem Unterricht als Vermittler der karibischen und latein-amerikanischen Kultur. Stile wie Cumbua, Salsa, Bolero oder Cha Cha Cha stehen im Mittelpunkt des Workshops. Gespielt wird auf Congas, Bongos und Maracas

Salsa Samba
Alex Lima
Alex Lima tanzt seit seiner Kindheit und gab schon mit 16 Jahren Salsa-Unterricht in seiner brasilianischen Heimat. Seit 1998 lebt er in Paris und unterrichtet an den größten französischen Tanzschulen sowie auf Salsa-Veranstaltungen weltweit.
Afro-brasilianischer Tanz
Murah Soares
Murah Soares studierte in Sao Paulo Ballett, Modern Dance und Afro Jazz und wirkte als Tänzer in zahlreichen Produktionen mit. Seit 1991 lebt Murah Soares in Berlin und hat sich europaweit als Dozent und Choreograf für afro-brasilianischen Tanz einen Namen gemacht

Latin Jazz
Sonya Rima

Samba de Bahia
Marcelo C. Nascimento

Afrikanischer Tanz
Moussa Diagne
Trommelbegleitung: Aidara Seck & Modou Sell
Moussa Diagne unterrichtete seit Mitte der 1990er Jahre in seinem Heimatland Senegal afrikanischen Tanz. Seit 2001 ist er als Dozent in Deutschland tätig und tritt mit Tanzkompanien wie Le Deggo, Saf Sap und seiner eigenen Gruppe Lamp Fall auf

Percussion: La Musica Tropical
Daniel Bazanta

Salsa Samba
Alex Lima

Brasilianische Musik – ein Gesangsworkshop
Rosani Reis
Rosani Reis studierte Musik im brasilianischen Belo Horizonte. Sie wirkte bei verschiedenen CD-Produktionen mit, u.a. mit dem Bremer Jazztrompeter mit Folkwang-Professor Uli Beckerhoff. Rosani

Afro-brasilianischer Tanz
Murah Soares

Afrikanischer Tanz
Moussa Diagne
Trommelbegleitung: Aidara Seck & Modou Sell. In diesem Kurs wird auch Sabar getanzt.

Afro Styles

Carlinhos Batá
Afrikanische Percussion
Arsène de Souza
Arsène de Souza arbeitet seit 1992 als Musiker in Europa. Der aus dem westafrikanischen Benin stammende Großmeister der Trommel arbeitete u.a. mit dem Tänzer und Choreografen Koffi Kôkô zusammen.

Percussion: Samba Reggae
Gilson de Assis
Gilson de Assis kam 1981 aus seinem Heimatland Brasilien nach Deutschland. Er arbeitete u.a. mit Tänzern wie Ismael Ivo, Milton Myers und Nina Corti. Er ist Dozent und Co-Leiter bei Blue Planet Musikkurse in München, produziert Musik-CDs und ist Herausgeber verschiedener Lehrbücher.

Afro-kubanischer Tanz
Maria Estela Johnson
Maria Estela Johnson ist Profitänzerin aus Habana. Sie war mit Gruppen wie Omara Portuando oder Charanga Habanera auf Tournee. 2006 tanzte sie im Ballett-Ensemble von „Peter und der Wolf“ an der Deutschen Oper am Rhein und ist eine gefragte Dozentin, u.a. auf dem Cuban Salsa Congress

Dunham-Technik afro-karibisch/ afro-amerikanisch
Joseph P. Cooksey
Joseph P. Cooksey studierte Dunham-Technik bei Arthur Hall, John Hines, Harold Pierson und Lavinia Williams und ist u.a. dank seiner brillanten Technik ein beliebter Dozent. Er arbeitet als Choreograf, Tänzer und Lehrer u.a. in der Arthur Hall Afro-American Dance Company und in der L’Antoinette Caribbean-American Dance Company, Florida.

Brasilianischer Tanz
Carlinhos Batá
Carlinhos Batá wurde in Sao Paulo geboren. Er arbeitete als Tänzer und Choreograf in Italien und Singapur und wirkt bei vielen Samba- und Afro-Shows mit. Sein Unterrichsstil ist von Dynamik, Kreativität und guter Laune geprägt.

Percussion: Samba Reggae
Gilson de Assis

Latin Danza Contemporánea
Misael López
Misael López arbeitete als Tänzer, Choreograf und Schauspieler in Buenos Aires und in verschiedenen europäischen Ensembles. Der dynamische und raumgreifende Tanzstil des gebürtigen Chilenen ist geprägt von Elementen des Modern Dance sowie tänzerischen und musikalischen Einflüssen Südamerikas.

Afrikanischer Tanz
Tchekpo dan Agbetou
Trommelbegleitung: Arsène de Souza

Salsa Lady Style
Maria Estela Johnson

Brasilianischer Tanz
Carlinhos Batá

Samba Show
Carlinhos Batá

Percussion: afro-brasilianische Conga
Gilson de Assis

Afrikanischer Tanz
Tchekpo dan Agbetou
Trommelbegleitung: Arsène de Souza
Tchekpo dan Agbetou erlernte in seinem Heimatland Benin den traditionellen Tanz. In New York studierte er Modern und Jazz Dance. Nach Gründung der Tchekpo Dance Company im Jahr 1991 eröffnete er in Bielefeld das Zentrum für Tanz und Kreativität DansArt. 2002 übernahm er die künstlerische Leitung des Tanzfestivals Bielefeld.

Salsa Movimento
Maria Estela Johnson

Dunham-Technik afro-karibisch/ afro-amerikanisch
Joseph P. Cooksey

Mehr Infos zu den Workshops, Zeiten, Kosten und Anmeldung unter
http://www.tanzhaus-nrw.de/de/festivals/workshops/
Für Rückfragen info@tanzhaus-nrw.de oder unter Tel. 0211 17270-0

tanzhaus nrw
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf

Fernverkehr, S- und U-Bahn: Düsseldorf Hbf Straßenbahn: Haltestelle Worringer Platz, Linien 704, 708, 709 Bus: Haltestelle Worringer Platz, 722, 725, 727, 805, 806, 817, 834

Advertisements