Köln: Orchestra Baobab – Made In Dakar 6.12.07

„Made In Dakar“, das neue Album des Orchestra Baoba

Fünf Jahre nach seinem Grammy-nominierten Erfolgsalbum „Specialist In All Styles“ setzt eines der langlebigsten und renommiertesten Afro-Pop-Projekte Westafrikas ein patriotisches Zeichen. „Made In Dakar“, das neue Album des Orchestra Baobab, gleicht einem Gütesiegel für gute Musik, bedenkt man, welchen musikalischen Reichtum die senegalesische Metropole zu bieten hat.

Gleichzeitig ist „Made In Dakar“ eine Rückbesinnung auf die Wurzeln der Band. Gegründet 1970 zählt das Orchestra Baobab zu den ersten Bands, die die im Senegal dominierenden kubanischen Rhythmen mit afrikanischen Einflüssen zu einem gänzlich neuen Sound fusionierte. Nach vielen internationalen Aktivitäten im Zuge des letzten Albums kehrte man nach Dakar zurück und ließ sich von der dortigen Clubszene inspirieren. So kombiniert „Made In Dakar“ das lebendige Lo- Fi-Feeling der frühen Alben mit frischen, dynamischen Arrangements sowie neue Songs mit neu interpretierten alten Liedern. Das alles vorangetrieben vom schlagzeugdominierten Mbalax, dem allgegenwärtigen Sound des Senegals

http://www.stadtgarten.de/Konzertsaal.htm
Statdtgarten Köln(saal)
DO 06.12.2007
20:00 Uhr
Eintritt: 20/24 €

Advertisements