In Frankfurt tritt ein neuer afro-deutscher Verein an: der African-American German Exchange (AAGE) e.V.

Zielsetzung ( aus dem Programm)

  • die Vielfalt afro-amerikanischer Kultur bekannter machen
  • mehr Verständnis für die Lebensbedingungen und kulturellen Hintergründe afro-amerikanischer Mitbürger
  • Planung eines afro-amerikanische Kulturzentrum Europas für Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Workshops und Seminare (!)
  • Ehe- und Partnerschaftsberatung für „gemischtrassige“ Paare anzubieten
  • psychologische Beratung und Lernprogramme für Kinder und Jugendliche aus bi-kulturellen Familien
  • Beratung von Kinder und Jugendlichen, besonders denjenigen, deren schwarz-amerikanischer Elternteil nicht mit dem Kind lebt, möchte der Verein zeigen, welches nicht-europäische Erbe den jungen Menschen ausmacht.

Über bestehende Vernetzung mit bereits existierenden Schwarzen / Afrodeutschen Organisationen bzw. Beratung von afrodeutschen Partnerschaften, die eine nicht – „gemischrassige“ Paarung vorziehen, ist leider derzeit nix bekannt.

Gründer/innen

  • Gabriele Blam, Weisse Deutsche Kunsthistorikerin
  • Jesse Wilder, Afro-Amerikaner
  • Carol Chatterton, Afro-Amerikaner
  • Lawrence Mc Kee , Afro-Amerikaner

Link
http://afrogermanexchange.wordpress.com/

Advertisements